Biografisches

LRR Prinzregententheater (08)

Walter Erpf - 1957 in München geboren.
Dirigierstudium an der Musikhochschule in München, Kurse bei Sergiu Celibidache.
Gründer, Pianist/Akkordeonist und Arrangeur der Musikgruppen La Rose Rouge (Tanzmusik der 20er/30er Jahre), Das kleine Tanztee-Syndikat (Salonmusik, Musik der 20er Jahre) und YOUKALI (Tango argentino).
Darüber hinaus viel beschäftigt als Chansonbegleiter, am Theater und mit Laienorchestern, als Dozent an Volkshochschulen, als Veranstalter und als Ausstellungskurator.
Sammelt seit über 30 Jahren (fast) alles um das Thema Unterhaltungskultur der 20er Jahre und hat mittlerweile eine umfängliche und ständig in Erweiterung befindliche Sammlung zu diesem Thema zusammengetragen.
Das Archiv birgt mehr als 12.000 Originalarrangements für Orchester, über 2500 Ausgaben für Gesang und Klavier, etwa 3500 Schellackplatten, zahlreiche Grammophone sowie unzählige Autographen, Photos, Uraufführungsprogramme, Autogramme, Zeitschriften, Literatur, Musikinstrumente etc.
Eines meiner wichtigsten Anliegen ist die Recherche und Publizierung der Lebensumstände von durch den Naziterror in Vergessenheit geratener Künstler.

2 Gedanken zu „Biografisches

  1. Sehr geehrter Herr Erpf,
    im Internet bin ich auf Sie und Ihre umfangreichen Sammlungen über die Musik der 20 er Jahre gestoßen.
    Ich interessiere mich auch sehr für diese Zeit, sammle alte Noten und Zeitschriften und trete mit diesen Schlagern auch ab und zu in kleinem Kreis auf. Speziell bin ich auf der Suche nach folgenden Titeln:
    Ich bin verrückt nach Hilde, Ich bin so schüchtern Madame. Könnten Sie mir da weiterhelfen? Die Titel stammen aus den Jahren 1929-1931. Mit Kopien der Noten (Gesang/Klavier) wäre mir sehr geholfen. Gerne überweise ich Ihnen Ihre Unkosten. Vielen Dank. Jürgen Treppner

  2. Sehr geehrter Herr Erpf,
    Ich singe seit über 10 Jahren Otto Reutter. Habe mein Repertoire erweitert mit einigen Chansons aus dieser Zeit. z. Zt. suche ich Noten (Gesang/Klavier) von: „Ich bin so scharf auf Erika“, „Ach, Luise“ und „Ich bin verrückt nach Hilde“ v. Paul O’Monti.
    Können Sie mir weiterhelfen? Gegen Bezahlung natürlich.
    Vielen Dank im Voraus. Ewald Schu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.